SF010 Die Geschichte der BSG Wismut - Teil 2

avatar
Nick Kaßner
avatar
Lars Harnisch

…im Gespräch mit Lars Harnisch

Das kleinste Jubiläum ist erreicht und ich feiere das mit Lars Harnisch. Herzlich Willkommen zum zweiten Teil zur BSG Wismut Gera Historie. Ging es in Teil 1 noch sehr nerdig zur Sache, so wird es diesmal um Längen persönlicher. Denn die Wendezeit brachte nicht nur im Fußball neue Zeiten. Folgt Lars und der BSG in die Tiefen der Spielklasse, ohne großartig sportliche Abstiege. So wie die Findungsphase für meinen Gast, erging es auch seinem Lieblingsclub. Namensänderungen, Wappenänderungen, lokale Konkurrenz, die BSG durchlief wilde Zeiten und blieb doch die Nummer 1 der Stadt. Wie geht es in Zukunft weiter, was wäre der Wunsch von Lars, damit beenden wir unsere zweiteilige Serie zur BSG.

Das Cover zur Ausgabe stammt von Danny. Er selbst betreibt eine Webseite und einen Podcast zur BSG Wismut. Gerade letzteres gehört in meinen Podcatcher zum festen Inventar.

@larsharnisch – Lars auf Twitter

@FussballDdr – Twitterkanal von Lars zum Thema DDR-Fußball

Fußballfibel – Wismut Gera (Bitte über den Culturcon Verlag oder eurem örtlichen Buchhändler ordern)

Wenn ihr dem Podcast eine Spende oder regelmäßige Unterstützung zukommen lassen wollt, hier findet ihr alle Möglichkeiten. Ein Platz auf der Tribüne ist euch sicher und ihr werdet in der Sendung namentlich erwähnt. Ihr helft mir im Gegenzug meine Kosten im Griff zu behalten und den Podcast weiter zubetreiben. Warum es ohne eure Unterstützung in diesem Rahmen absehbar nicht mehr weitergehen kann, lest ihr hier. Dankeschön!

Ihr möchtet auf dem laufenden bleiben? Dann könnt ihr gerne auf Twitter folgen, Facebook gibt es auch noch und gerade für Bilder und Stories könnt ihr natürlich auch auf Instagram folgen.

Shownotes

Wismut Gera – Wikipedia, Stadion der Freundschaft – Wikipedia, Stadion am Steg – Wikipedia

Mike Polley, Hans Bert – Matoul, Frank Baum, Udo Korn,

Fernsehbeitrag zum Oberligaaufstieg 1966/67 – youtube

Geraer Derby – youtube

Thüringen Pokalfinale 2010 – youtube

 

 

 

 

SF009 Die Geschichte der BSG Wismut Gera - Teil 1

avatar
Nick Kaßner
avatar
Lars Harnisch

…im Gespräch mit Lars Harnisch

In Ausgabe 9 des Podcasts begrüße ich einen der Experten, wenn es um Fußball in der DDR geht. Auf Twitter und Facebook könnt ihr seinen Kanal @fußballhistoriker folgen, dort gibt es täglich interessantes zur DDR-Nationalmannschaft oder der DDR-Oberliga. Lars Harnisch ist aber auch noch ein absoluter Nerd, wenn es um seine BSG Wismut Gera geht und genau darum dreht sich das Thema. Wir arbeiten von der Frühgeschichte bis heute die komplette Historie der BSG auf. Schauen auf den Werdegang des Clubs, genauso wie auf die Entwicklungen im DDR-Fußball. Wir nehmen uns dabei viel Zeit und so waren es am Ende fast 4 1/2 Stunden. Deshalb gibt es diesmal zwei Folgen. I

In dieser ersten Folge geht es um die Entstehung des Geraer Fußballs bis zur letzten DDR-Ligasaison. Das heißt wir beginnen beim Ursprung, schauen uns die Zeit bis 1945 an. Die Entstehung des Fußballs in der DDR und natürlich haarklein den Werdegang der BSG, die Ursachen und Gründe, warum die BSG Wismut als einzigste Bezirkshauptstadt nicht gefördert wurde. Warum man das Urgestein der DDR-Liga ist und dort die ewige Tabelle anführt. Im zweiten Teil knüpfen wir dann unmittelbar an der Wende an, werden da etwas persönlicher und schauen uns dann das Auf und Ab im Geraer Fußball an. Ich bin sehr gespannt wie die Folge bei euch ankommt, gerne könnt ihr euer Feedback direkt unter der Folge schreiben.

Das Cover zur Ausgabe stammt von Danny. Er selbst betreibt eine Webseite und einen Podcast zur BSG Wismut. Gerade letzteres gehört in meinen Podcatcher zum festen Inventar.

@larsharnisch – Lars auf Twitter

@FussballDdr – Twitterkanal von Lars zum Thema DDR-Fußball

Fußballfibel – Wismut Gera (Bitte über den Culturcon Verlag oder eurem örtlichen Buchhändler ordern)

Wenn ihr dem Podcast eine Spende oder regelmäßige Unterstützung zukommen lassen wollt, hier findet ihr alle Möglichkeiten. Ein Platz auf der Tribüne ist euch sicher und ihr werdet in der Sendung namentlich erwähnt. Ihr helft mir im Gegenzug meine Kosten im Griff zu behalten und den Podcast weiter zubetreiben. Warum es ohne eure Unterstützung in diesem Rahmen absehbar nicht mehr weitergehen kann, lest ihr hier. Dankeschön!

Ihr möchtet auf dem laufenden bleiben? Dann könnt ihr gerne auf Twitter folgen, Facebook gibt es auch noch und gerade für Bilder und Stories könnt ihr natürlich auch auf Instagram folgen.

Shownotes:

Wismut Gera – Wikipedia, Stadion der Freundschaft – Wikipedia, Stadion am Steg – Wikipedia

Kapitelmarke “Vorstellung”:

Deutsches Sportecho – Wikipedia, Die neue Fußballwoche (fuwo genannt) – Wikipedia,  Neues Leben,

Kapitelmarke “Gera”:

Gera – Wikipedia, Otto Dix, Olaf Ludwig, John Degenkolb, Ulli Wegner, Heike Drechsler, Georg Buschner, Bringfried Müller, Gerhard Hoppe, Udo Korn, Tobias Werner, Florian Trinks,

Podcastempfehlung: LPP002 Gera – Stadtführung, Höhler und das Haus der Kultur

LPP003 – Bauhaus in Gera

Kapitelmarke “Entstehung des Geraer Fußballs”:

BSG Wismut Gera – Wikipedia, Willy Völker, Walter Claus – Oehler, SC Erfurt 1895 – Wikipedia, Zeitspiel-Magazin Ausgabe 18, FC Wacker Gera, Zwötzen, @frei_heil – Twitter, Text zur ATSB Gründung, Fußballfibel – Wismut Gera,

Kapitelmarke “Nachkriegszeit im Geraer Fußball”:

Georg Buschner, Max Wollenschläger, Fritz Zergiebel, Kurt Golde, Manfred Kaiser, Spiegel Artikel zur Auflösung der SG Friedrichsstadt,

Kapitelmarke “Umstrukturierungen im DDR Fußball”:

Neues Deutschland – Text zur “Umstruktierung im DDR Fußball“, Artikel von MOZ.de – “Als Stahl die Stars lockte“, Holger Erler,

 

 

 

SF008 Fußball kann manchmal eigenartig sein

avatar
Nick Kaßner
avatar
Jochen Kunath

Shownotes

Video Unvergessene Vereine Chemie Böhlen u.a. mit Jochen Kunath

Jochen Kunath – Wikipedia, BSG Fortschritt West/Motor Lindenau/SpVgg 1899 Leipzig  – Wikipedia, BSG Stahl Lippendorf, Rudolf Krause – Wikipedia, Lippendorf – Wikipedia, Böhlen – Wikipedia, Böhlen – Wikipedia, Rainer Nachtigall – Wikipedia, Vorwärts Berlin – Wikipedia,  Generalleutnant Helmut Poppe – Wikipedia, Karl Eduard von Schnitzler – Wikipedia, Ralf Heine – Wikipedia, Wolfgang Behla – Wikipedia, Peter Gießner – Wikipedia, Helmut Hackenberg – Wikipedia, Chemie Markkleberg – Wikipedia, Aktivist Espenhain – Wikipedia, Wolfram Löwe – Wikipedia, Jahnbaude – Europlan, Peter Kotte – Wikipedia, Jörg Berger – Wikipedia, Frank Engel – Wikipedia, Matthias Kunath – transfermarkt.de, BSG Chemie PCK Schwedt – Wikipedia, Lutz Lindemann – Wikipedia, Jimmy Hartwig – Wikipedia, Klaus Havenstein – Wikipedia, Wolfgang Müller – Wikipedia, Gianfranco Zanirato – Wikipedia,