SF010 Die Geschichte der BSG Wismut - Teil 2

avatar
Nick Kaßner
avatar
Lars Harnisch

…im Gespräch mit Lars Harnisch

Das kleinste Jubiläum ist erreicht und ich feiere das mit Lars Harnisch. Herzlich Willkommen zum zweiten Teil zur BSG Wismut Gera Historie. Ging es in Teil 1 noch sehr nerdig zur Sache, so wird es diesmal um Längen persönlicher. Denn die Wendezeit brachte nicht nur im Fußball neue Zeiten. Folgt Lars und der BSG in die Tiefen der Spielklasse, ohne großartig sportliche Abstiege. So wie die Findungsphase für meinen Gast, erging es auch seinem Lieblingsclub. Namensänderungen, Wappenänderungen, lokale Konkurrenz, die BSG durchlief wilde Zeiten und blieb doch die Nummer 1 der Stadt. Wie geht es in Zukunft weiter, was wäre der Wunsch von Lars, damit beenden wir unsere zweiteilige Serie zur BSG.

Das Cover zur Ausgabe stammt von Danny. Er selbst betreibt eine Webseite und einen Podcast zur BSG Wismut. Gerade letzteres gehört in meinen Podcatcher zum festen Inventar.

@larsharnisch – Lars auf Twitter

@FussballDdr – Twitterkanal von Lars zum Thema DDR-Fußball

Fußballfibel – Wismut Gera (Bitte über den Culturcon Verlag oder eurem örtlichen Buchhändler ordern)

Wenn ihr dem Podcast eine Spende oder regelmäßige Unterstützung zukommen lassen wollt, hier findet ihr alle Möglichkeiten. Ein Platz auf der Tribüne ist euch sicher und ihr werdet in der Sendung namentlich erwähnt. Ihr helft mir im Gegenzug meine Kosten im Griff zu behalten und den Podcast weiter zubetreiben. Warum es ohne eure Unterstützung in diesem Rahmen absehbar nicht mehr weitergehen kann, lest ihr hier. Dankeschön!

Ihr möchtet auf dem laufenden bleiben? Dann könnt ihr gerne auf Twitter folgen, Facebook gibt es auch noch und gerade für Bilder und Stories könnt ihr natürlich auch auf Instagram folgen.

Shownotes

Wismut Gera – Wikipedia, Stadion der Freundschaft – Wikipedia, Stadion am Steg – Wikipedia

Mike Polley, Hans Bert – Matoul, Frank Baum, Udo Korn,

Fernsehbeitrag zum Oberligaaufstieg 1966/67 – youtube

Geraer Derby – youtube

Thüringen Pokalfinale 2010 – youtube

 

 

 

 

SF009 Die Geschichte der BSG Wismut Gera - Teil 1

avatar
Nick Kaßner
avatar
Lars Harnisch

…im Gespräch mit Lars Harnisch

In Ausgabe 9 des Podcasts begrüße ich einen der Experten, wenn es um Fußball in der DDR geht. Auf Twitter und Facebook könnt ihr seinen Kanal @fußballhistoriker folgen, dort gibt es täglich interessantes zur DDR-Nationalmannschaft oder der DDR-Oberliga. Lars Harnisch ist aber auch noch ein absoluter Nerd, wenn es um seine BSG Wismut Gera geht und genau darum dreht sich das Thema. Wir arbeiten von der Frühgeschichte bis heute die komplette Historie der BSG auf. Schauen auf den Werdegang des Clubs, genauso wie auf die Entwicklungen im DDR-Fußball. Wir nehmen uns dabei viel Zeit und so waren es am Ende fast 4 1/2 Stunden. Deshalb gibt es diesmal zwei Folgen. I

In dieser ersten Folge geht es um die Entstehung des Geraer Fußballs bis zur letzten DDR-Ligasaison. Das heißt wir beginnen beim Ursprung, schauen uns die Zeit bis 1945 an. Die Entstehung des Fußballs in der DDR und natürlich haarklein den Werdegang der BSG, die Ursachen und Gründe, warum die BSG Wismut als einzigste Bezirkshauptstadt nicht gefördert wurde. Warum man das Urgestein der DDR-Liga ist und dort die ewige Tabelle anführt. Im zweiten Teil knüpfen wir dann unmittelbar an der Wende an, werden da etwas persönlicher und schauen uns dann das Auf und Ab im Geraer Fußball an. Ich bin sehr gespannt wie die Folge bei euch ankommt, gerne könnt ihr euer Feedback direkt unter der Folge schreiben.

Das Cover zur Ausgabe stammt von Danny. Er selbst betreibt eine Webseite und einen Podcast zur BSG Wismut. Gerade letzteres gehört in meinen Podcatcher zum festen Inventar.

@larsharnisch – Lars auf Twitter

@FussballDdr – Twitterkanal von Lars zum Thema DDR-Fußball

Fußballfibel – Wismut Gera (Bitte über den Culturcon Verlag oder eurem örtlichen Buchhändler ordern)

Wenn ihr dem Podcast eine Spende oder regelmäßige Unterstützung zukommen lassen wollt, hier findet ihr alle Möglichkeiten. Ein Platz auf der Tribüne ist euch sicher und ihr werdet in der Sendung namentlich erwähnt. Ihr helft mir im Gegenzug meine Kosten im Griff zu behalten und den Podcast weiter zubetreiben. Warum es ohne eure Unterstützung in diesem Rahmen absehbar nicht mehr weitergehen kann, lest ihr hier. Dankeschön!

Ihr möchtet auf dem laufenden bleiben? Dann könnt ihr gerne auf Twitter folgen, Facebook gibt es auch noch und gerade für Bilder und Stories könnt ihr natürlich auch auf Instagram folgen.

Shownotes:

Wismut Gera – Wikipedia, Stadion der Freundschaft – Wikipedia, Stadion am Steg – Wikipedia

Kapitelmarke “Vorstellung”:

Deutsches Sportecho – Wikipedia, Die neue Fußballwoche (fuwo genannt) – Wikipedia,  Neues Leben,

Kapitelmarke “Gera”:

Gera – Wikipedia, Otto Dix, Olaf Ludwig, John Degenkolb, Ulli Wegner, Heike Drechsler, Georg Buschner, Bringfried Müller, Gerhard Hoppe, Udo Korn, Tobias Werner, Florian Trinks,

Podcastempfehlung: LPP002 Gera – Stadtführung, Höhler und das Haus der Kultur

LPP003 – Bauhaus in Gera

Kapitelmarke “Entstehung des Geraer Fußballs”:

BSG Wismut Gera – Wikipedia, Willy Völker, Walter Claus – Oehler, SC Erfurt 1895 – Wikipedia, Zeitspiel-Magazin Ausgabe 18, FC Wacker Gera, Zwötzen, @frei_heil – Twitter, Text zur ATSB Gründung, Fußballfibel – Wismut Gera,

Kapitelmarke “Nachkriegszeit im Geraer Fußball”:

Georg Buschner, Max Wollenschläger, Fritz Zergiebel, Kurt Golde, Manfred Kaiser, Spiegel Artikel zur Auflösung der SG Friedrichsstadt,

Kapitelmarke “Umstrukturierungen im DDR Fußball”:

Neues Deutschland – Text zur “Umstruktierung im DDR Fußball“, Artikel von MOZ.de – “Als Stahl die Stars lockte“, Holger Erler,

 

 

 

SF008 Fußball kann manchmal eigenartig sein

avatar
Nick Kaßner
avatar
Jochen Kunath

Shownotes

Video Unvergessene Vereine Chemie Böhlen u.a. mit Jochen Kunath

Jochen Kunath – Wikipedia, BSG Fortschritt West/Motor Lindenau/SpVgg 1899 Leipzig  – Wikipedia, BSG Stahl Lippendorf, Rudolf Krause – Wikipedia, Lippendorf – Wikipedia, Böhlen – Wikipedia, Böhlen – Wikipedia, Rainer Nachtigall – Wikipedia, Vorwärts Berlin – Wikipedia,  Generalleutnant Helmut Poppe – Wikipedia, Karl Eduard von Schnitzler – Wikipedia, Ralf Heine – Wikipedia, Wolfgang Behla – Wikipedia, Peter Gießner – Wikipedia, Helmut Hackenberg – Wikipedia, Chemie Markkleberg – Wikipedia, Aktivist Espenhain – Wikipedia, Wolfram Löwe – Wikipedia, Jahnbaude – Europlan, Peter Kotte – Wikipedia, Jörg Berger – Wikipedia, Frank Engel – Wikipedia, Matthias Kunath – transfermarkt.de, BSG Chemie PCK Schwedt – Wikipedia, Lutz Lindemann – Wikipedia, Jimmy Hartwig – Wikipedia, Klaus Havenstein – Wikipedia, Wolfgang Müller – Wikipedia, Gianfranco Zanirato – Wikipedia,

SF007 Schiebock-rulez

avatar
Nick Kaßner
avatar
Mathias Eckert

In dieser Ausgabe ist Mathias von schiebock-rulez.de zu Gast. Schiebock-rulez ist die allererste Internetseite über den Bischofswerdaer Fussball gewesen und existiert heute noch. Nebenb aktuellen Infos ist es vorallem die erste Adresse wenn es um die Historie von der BSG Fortschritt Bischofswerda geht. Aber warum jetzt Schiebock? Das erklärt Mathias genauso in der Folge, wie die Entwicklung des Bischofswerdaer Fussballs und was das mit der Entwicklung der Stadt zu tun hat. Es geht um die Höhepunkte, genauso wie um die Tiefpunkte. Aus der DDR-Oberliga, ging es fast in den bundesdeutschen Profifussball. Genauso fast stand der Verein vor dem aus und spielt heute wieder in der Regionalliga. Eine Entwicklung auf die wohl manch abgestürzter Traditionsverein neidisch wäre. Viel Spaß mit Ausgabe Nummer 7.

Shownotes:

Schiebock-rulez.de, ASG Löbau, Motor Bautzen, Vorwärts Kamenz, Robur Zittau, Wama Görlitz, Schiebock, Stadion der Jugend,

Podcastempfehlung:

Brennpunkt-Orange.de (Wismut Gera) – Folge 87 DDR-Fussballgeschichte in 280 Zeichen

Und niemals Vergessen (Historie Union Berlin) – Folge 33 Bezirksfuersten-Überwachung-Schiedsrichtermanipulationen/Die Besonderheuten des DDR-Fussballs

SF006 über die BSG Aktivist Schwarze Pumpe

avatar
Nick Kaßner
avatar
Ronny Klein

In dieser Folge begrüße ich mit Ronny Klein einen absoluten Fachmann in Sachen BSG Aktivist Schwarze Pumpe. Er hat mit dem “Das große Pumpe Buch” eine absolute Vereinschronik abgeliefert. Fast 500 Seiten mit Interviews, Saisonrückblicken, allen Ergebnissen sämtlicher Spiele plus Saisonabschlusstabellen. Definitiv ein Nachschlagewerk in Sachen Pumpe. Und genau damit beginnt unser Gespräch, dass sich natürlich von der Vereinsgründung bis zur Gegenwart zieht. Was waren die Highlights in all den Jahren, wie entwickelte sich der Verein unter Leitung des Kombinats und einer wachsenden Stadt. Warum ist ausgerechnet Erich Honecker vielleicht der Grund, dass Schwarze Pumpe nie die DDR Oberliga erreichte. Viele, viele Themen die wir da abgearbeitet haben. Viel Spaß!

Shownotes:

Das Buch erwerben könnt ihr unter Aktivist-Chronik

Vereine

Hoyerswerdaer FC – Wikipedia, Hoyerswerda – Wikipedia, Gaskombinat Schwarze Pumpe – Wikipedia, Webseite des Vereins, BSG Einheit Spremberg – Wikipedia, Hoyerswerdaer SV 1919 – Wikipedia, SC Spremberg 1896 – Wikipedia, BSG Brieske-Senftenberg – Wikipedia, Vorwärts Cottbus – Wikipedia, Vorwärts Kamenz – Wikipedia, SV Laubusch – Wikipedia,

Stadien

Friedrich-Ludwig-Jahn-Stadion – Wikipedia, Stadion am Adler – Erlebnis-Stadion

DDR Ligen

Bezirksliga (DDR-Fussball) – Wikipedia, DDR Liga – Wikipedia, FDGB Pokal – Wikipedia, NOFV Oberliga – Wikipedia

Spieler

Max Dommaschke (erster Kapitän Aktivist Spreetal) – Artikel, Gerd Schädlich – Wikipedia, Thomas Hoßmang – Wikipedia

Podcastempfehlungen

Das Spiel meines Lebens – Das seltene Derby

Podcast Orange – Aktivisten im Kaffeetälchen

SF005 Mythos Hallescher FC Wacker 1900

avatar
Nick Kaßner

In dieser Folge wandeln wir auf den Spuren des mitteldeutschen Fußballs, immer entlang der Historie des Halleschen FC Wacker 1900. Einem ganz besonderen Verein der lange Zeit in Vergessenheit geraten war. Es ist dem Autor und Gast dieser Folge Jürgen Hermann zu verdanken, dass die Erinnerungen wach bleiben. An einen Verein der nicht vor den Nazis einknickte und “seine Juden” schützte.

Wir beginnen bei den Frankesche Stiftungen und der Entstehung des Fußballs in Halle. Wir schauen auf die Gründung des HFC Wacker, die Entstehung der Gauligen, sprechen über die großen Spiele zwischen den Vereinen aus Halle und Leipzig. Ab 1910 wird Fußball zu einem Massenerlebnis. Die Anfängerei ist vorbei, es geht natürlich um Geld, aber auch um Schiedsrichterei. Die ersten Sportzeitungen tauchen auf.

Der 1.Weltkrieg sorgt nicht nur für unmenschliches Grauen, er wird den Sprachgebrauch im Fußball grundlegend verändern. Während Wacker sich im Laufe der Jahre zu einer mitteldeutschen Spitzenmannschaft entwickelt, geht der einstige große HFC von 1896 ganz eigene Wege. Wacker wird 1928 zum “Mythos”, schon damals war der Verein visionär. Er bleibt seinen Überzeugungen treu und während überall anders sich die Vereine schnell ihren jüdischen Mitgliedern entledigten, schützt Wacker seine Juden.

Ich bedanke mich ganz herzlich für das Vertrauen bei Professor Jürgen Hermann und kann nur empfehlen das ihr euch dieses wunderbar geschriebene Buch zulegt. Ein Geschichtsbuch das zu lesen wirklich Spaß macht.

Wenn ihr mithelfen möchtet das dieser Podcast regelmäßig erscheint, könnt ihr ihn hier unterstützen. Die anfangs erwähnte Bücherliste findet ihr hier. Dankeschön!

Shownotes:

Das Buch zum Kauf findet ihr hier. (Unterstützt die Verlage für Vielfalt, verzichtet bitte auf den Kauf bei Amazon).

Kleine Friesen – Großer HFC : Der Fußball, der aus den Franckeschen Stiftungen zu Halle kam und was daraus geworden ist. (Das von Herrn Hermann angesprochene erste Buch zum HFC von 1896. (leider habe ich dazu kein Link zum Verlag gefunden)

BSG Motor Zeiss Jena, Karl-Enders Sportpark Leipzig-Lindenau, Franckesche Stiftungen, HFC von 1896, Artikel im Kulturfalter zum HFC von 1896 (Warum man allerdings als Titelbild ein Bild des heutigen HFC genutzt hat erschliesst sich mir nicht) St.Ulrichs Kirche Halle, Wacker Leipzig, Sandanger Halle, VfB Leipzig, Preußen Weißenfels, SpVgg 1899 Leipzig, historische Webseite zum Erfurter Fußball, SC Erfurt 1895, etwas in die Jahre gekommene Webseite zum Magdeburger Fußball, Dresdner Fußball-Museum, VMBV – Verband Mitteldeutscher Ballspiel-Vereine, Kronprinzenpokal, Edgar Blüher, Paul Pömpner, Internationale Hygiene-Ausstellung Dresden 1911, Karl August Lingner, Celtic Glasgow, Nationalspieler Arno Neumann, Willie Maley, John Cameron, FEA Fußball, Jimmy Hogan, Jimmy Hogan – Wikipedia, Artikel vom Kulturfalter zum FEA Fußball und dem versunkenen Endspiel, Willi Worpitzky, Gottfried Fuchs, Fritz Förderer, MTK Budapest, Ferencvaros Budapest, Nordstern Basel, Rosika Schwimmer, Alfred Bühl, Hans Hädicke Wikipedia

Sportbuzzer Artikel zur Hygieneausstellung von Jürgen Hermann – Ein Blick zurück: Unternehmer Lingner holte 1911 Celtic Glasgow nach Dresden

SF004 Die Geschichte des SK Bar Kochba Leipzig

avatar
Nick Kaßner

Ich freue mich sehr das es in Ausgabe 73 ein Thema gibt, was man sonst selten finden kann. Traurig aber wahr, bis heute ist die Geschichte zahlreicher jüdischer Vereine in Deutschland mehr oder weniger vergessen. Das war auch in Leipzig nicht anders. Bis 2011 Dr.Gerlinde Rohr die Geschichte des SK Bar Kochba für das Stadtjahrbuch zusammentrug. Seitdem hat sich einiges getan. Tüpfelhausen e.V. – das Familienportal erinnert seit einigen Jahren mit einem Gedenkturnier an den SK Bar Kochba.

Yuval Rubovitch mein heutiger Gast erzählt ausführlich über das jüdische Leben vor der NS-Zeit. Er gibt Einblicke in das Leben der jüdischen Gemeinde Lepzig und erzählt von seiner Spurensuche in Sachen SK Bar Kochba. Eine Folge die viele hören sollten. Empfehlt sie also bitte weiter. Dankeschön!

Erschienene Bücher von Yuval Rubovitch

Wenn ihr den Podcast unterstützen möchtet, dann bitte hier entlang. Ein Platz auf der Tribüne ist euch sicher und ihr werdet in der Sendung namentlich erwähnt. Ihr helft mir im Gegenzug meine Kosten im Griff zu behalten und den Podcast weiter zubetreiben. Warum es ohne eure Unterstützung in diesem Rahmen absehbar nicht mehr weitergehen kann, lest ihr hier. Dankeschön!_

Ihr möchtet auf dem laufenden bleiben? Dann könnt ihr gerne auf Twitter folgen, Facebook gibt es auch noch und gerade für Bilder und Stories könnt ihr natürlich auch auf Instagram folgen.

Das Judentum zu Beginn des 20.Jahrhunderts

1815 – 1933 Emanzipation und Akkulturation – Bundeszentrale für politische Bildung, Ostjuden und Westjuden – Wikipedia, Juden in Osteuropa – Wikipedia, Friedrich-Ludwig Jahn – Wikipedia, Kurt Landauer – Wikipedia,

Antisemitismus

Berliner Antisemitismusstreit – Wikipedia,

Die Entstehung jüdischer Turnvereine

Bar Kochba Berlin, Max Nordau – Wikipedia, Makkabi Deutschland, Bar Kochba, Zionistenkongress, Theodor Herzl, Reichsbund jüdischer Frontsoldaten, Jüdische Sportorganisationen,

Jüdische Gemeinde Leipzig

Jüdische Gemeinde Leipzig, Waldstrassenviertel, Synagogen in Leipzig,

SK Bar Kochba

Sportplatz von Bar Kochba – L-IZ Artikel, SK Bar Kochba – Artikel jüdische Allgemeine, Gauliga Nordwestsachsen, VfB Leipzig, Fortuna Leipzig, Sportfreunde Leipzig, Wacker Leipzig, Sportplatz an der Demmeringstrasse, Richtungen des Zionismus, Likud, historischer Artikel zu Bar Kochba mit Beginn in der Elsterstrasse – kreuzer, Hakoah Wien, VfB Zwenkau,

Spurensuche

Leipziger Stadtgeschichte: Jahrbuch 2011 Auszug zu Bar Kochba, Artikel im Sportbuzzer zu Dr.Gerlinde Rohr, Tüpfelhausen e.V.

SF003 über Chemie Zeitz

avatar
Nick Kaßner

In der 51.Ausgabe spreche ich mit Oliver Tille. Oliver ist von Haus aus Fan des 1.FC Zeitz und dessen Vorgängervereinen. Er sammelt leidenschaftlich gerne Stadionprogramme und man kann ihn wohl mit Fug und Recht als Vereinsarchivar der Grün-Weißen bezeichnen. Aufgrund seiner Ausstellung “Als Zeitz noch erste Liga spielte” bin ich auf ihn aufmerksam geworden.

Oliver erzählt von der Ausstellung, der Arbeit die dahinter steckt und natürlich vom Zeitzer Fußball. Angefangen bei der Jahrhundertwende, den ersten Zeitzer Clubs, hin zu den großen Zeiten von Chemie im DDR Fußball. Oberligajahre auf dem Schlackenplatz, Pokalfinale, einstige Helden. Von den Wendejahren, dem Jahrhunderthochwasser das den Verein vor existenzielle Probleme gestellt hat und von der Gegenwart. Das Ernst-Thälmann Stadion erstrahlt in neuem Glanz und hoffentlich in Zukunft auch der Zeitzer Fußball.

Shownotes:

1.FC Zeitz Homepage, 1.FC Zeitz Facebook, Zeitzer Fussballmuseum, Artikel zur Ausstellung – Als Zeitz noch erste Liga spielte, Chemie Zeitz – Wikipedia, Zeitz – Wikipedia, Ernst-Thälmann Stadion, Platz der Einheit, Artikel zu Manfred Kaiser (erster Fußballer des Jahres), Faustball,

Wenn ihr den Podcast unterstützen möchtet, dann bitte hier entlang. Ein Platz auf der Tribüne ist euch sicher und ihr werdet in der Sendung namentlich erwähnt. Ihr helft mir im Gegenzug meine Kosten im Griff zu behalten und den Podcast weiter zubetreiben. Warum es ohne eure Unterstützung in diesem Rahmen absehbar nicht mehr weitergehen kann, lest ihr hier. **Dankeschön!

SF002 über den 1.FC Lok Stendal

avatar
Nick Kaßner

Jeder Verein hat seine ganz eigene Geschichte, dass ist auch beim 1.FC Lok Stendal nicht anders. Wechselvoll, stellenweise durch Strukturwandel von “oben” bestimmt, durch die Wendeturbulzen gut durchgekommen, immer das Aushängeschild des Fußballs in der Altmark. Der 1.FC Lok Stendal stellte Nationalspieler, gehörte über viele Jahre zur DDR Oberliga, machte zuletzt als Pokalschreck Mitte der Neunziger bundesweit Schlagzeilen. Damals war Stendal die Nummer eins im Sachsen-Anhaltinischen Fußball und hat mit dem “Hölzchen” ein wunderschöne, historische Anlage. Dank Vereinshistoriker Dirk Schultz gibt es tiefe Einblicke in die Vereinsgeschichte.

**_Shownotes:_** [Homepage 1.FC Lok Stendal,](http://1fc-lok-stendal.de/) [Wikipedia Lok Stendal](https://de.wikipedia.org/wiki/1._FC_Lok_Stendal), [Reportage vom “Sport im Osten” MDR](https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-277300.html), [Artikel zu Stendaler Sportmuseum](https://www.volksstimme.de/sport/lokalsport/stendal/story-sportmuseum-von-buergern-fuer-buerger), [Viktoria Stendal](https://de.wikipedia.org/wiki/Viktoria_Stendal), [Hans Wendler](https://de.wikipedia.org/wiki/Hans_Wendler), [Wikipedia zu Betriebssportgemeinschaften im dritten Reich und der DDR](https://de.wikipedia.org/wiki/Betriebssportgemeinschaft), [Kurt Liebrecht](https://de.wikipedia.org/wiki/Kurt_Liebrecht), [Gerd Backhaus](https://de.wikipedia.org/wiki/Gerd_Backhaus), [Ernst Lindner](https://de.wikipedia.org/wiki/Ernst_Lindner_(Fu%C3%9Fballspieler)), [Hans Zeppmeisel](https://de.wikipedia.org/wiki/Hans_Zeppmeisel), [Olympia Pokal](https://de.wikipedia.org/wiki/Olympia-Pokal), Stadion am Hölzchen

SF001 „Wo Fussball halt auch immer noch ein Spiel bleibt“

avatar
Nick Kaßner

Der VfL Halle 96 und seine Fans

Herzlich Willkommen zur ersten Ausgabe des Sport-frei Podcasts. In dieser Folge geht es ans „Stadion am Zoo“ des VfL Halle 96. Zu Gast ist Presse und Stadionsprecher Andreas und Daniel, langjähriger Fan der Blau-Roten. Beide nehmen mich mit in die Hallenser Fussballwelt. Andreas gibt Einblicke in die Historie des Clubs. Erzählt wie es zum Namen VfL Halle 96 kam. Wie es sportlich bergauf ging und wie knapp Glück und Pech manchmal zusammen liegen.

Daniel erzählt von der kleinen, überschaubaren Fanszene. Was den Reiz ausmacht zum VfL zu gehen, statt zum sportlich erfolgreicheren Nachbarn. Wie sich die Fanszene in den vergangenen Jahren entwickelte und was sie unterscheidet vom großen HFC.

Wer den Sport-frei Podcast unterstützen möchte: Alle Informationen wie ihr finanziell unterstützen könnt findet ihr hier. Wer bei der Recherche mithelfen möchte findet ihr eine Wunschliste mit Büchern. Natürlich freue ich mich auch wenn ihr euren Freunden, der Familie oder Arbeitskollegen den Podcast weiter empfehlt.

Ihr findet den Podcast natürlich auch auf den Social Media Plattformen wie Facebook, Twitter und Instagram. Aktuell werkel ich noch im Hintergrund, da ich keine 6 Kanäle betreuen möchte etwas am Konzept. Erschreckt also nicht wenn die Links euch zu meinem Hörfehler Podcast führen, dass ist so beabsichtigt.

Homepage des VfL Halle 96, Stadion des VfL Halle 96

Shownotes:

Vorstellung

Vereinsnamen und Bedeutung in der DDR, Konsum (Handelskette), Artikel des DDR Museums zum Thema Handelsketten in der DDR, Dariusz Wosz, Lok Halle, Motor Halle,

Gründung des Vfl Halle 96

FC Schalke 04, FSV Zwickau, Trabant, Stadion am Zoo, Turbine Halle, VfB Sangerhausen, ZWK Nebra, Dynamo Eisleben, Chemie Leipzig, Chemie Böhlen, Vorwärts Dessau,

Fanszene des VfL

Blau und Rot ergibt Lila – Artikel aus dem Transitmagazin, Barra Brawu – Blog aus dem VfL Fanumfeld, Bunt durchmischt, vor allem klein – Artikel in junge Welt, Caravan of Love – Come on TeBe